Für ihre innovative Arbeit wurde die Chemielehrerin Daniela Heinrich-Stiller vom Gymnasium Lahntalschule in Biedenkopf gekürt, die mit ihren Klassen eine essbare Verpackungsfolie aus Stärke und Wasser erfunden hat. Für ihre Lernplattform, die die Arbeitsblätter dem Wissensstand der Berufsschüler anpasst, wurden Florian Bagus und Norman Seeliger von der Arnold-Bode-Schule in Kassel mit dem Corona-Sonderpreis geehrt.
In Zeiten der Corona-Pandemie, in der die Wissensvermittlung oftmals außerhalb der Schulen gelingen muss, ist die Leistung für den Preis umso höher einzuschätzen. Das Besondere beim Deutschen Lehrerpreis ist, dass die Schülerinnen und Schüler ihre Lehrerinnen und Lehrer nominieren können. Die Schülerschaft in Biedenkopf und Kassel kann sich sehr über ihre engagierten Pädagogen freuen und wir gratulieren auf das Herzlichste.

« „Die zukunftsfähige Berufsschule“ – Programm zur Sicherung aller Berufsschulstandorte und zur Stärkung der beruflichen Bildung Hessen schnürt Aufholpaket für Schülerinnen und Schüler –Nachteile für die Schullaufbahn vermeiden »